Bonn

Zeitraum
Oktober 2013 - Juni 2014

Regionaler Partner
Freiwilligenagentur der Stadt Bonn

Eine Stadt lebt nicht zuletzt vom Engagement ihrer Bürgerinnen und Bürger. Bürgerschaftliches Engagement ist eine unverzichtbare gesellschaftliche Aufgabe, ein Beitrag für Mitmenschen und Umwelt. Dieses Engagement will die Freiwilligenagentur Bonn fördern und dazu beitragen, dass die Bundesstadt lebenswerter, attraktiver und bunter wird. Es wurde deshalb mit der Freiwilligenagentur eine Plattform geschaffen, auf der Freiwillige eine Vielzahl von Engagementmöglichkeiten finden und Organisationen die Gelegenheit haben, ihre Anliegen und ihren Bedarf vorzustellen. Eine möglichst passgenaue Vermittlung wird von einer umfassenden persönlichen Beratung nachhaltig begleitet.

Die Freiwilligenagentur Bonn ist der Schwerpunkt im Bereich "Bürgerschaftliches Engagement" des Amtes für Soziales und Wohnen der Bundesstadt Bonn. Zu den weiteren Themen  gehören die Förderung des Unternehmensengagements, die Entwicklung und Pflege einer "Kultur der Anerkennung", Qualitätssicherung, Supervision, Fort- und Weiterbildung, Projektarbeit und Projektförderung sowie Öffentlichkeitsarbeit.

Ansprechpartnerin und Ansprechpartner
Andreas Killmann
Tel.: 0228 77 48 75
andreas.killmann(at)bonn.de

Tanja Heine
Tel: 0228 77 48 16
tanja.heine(at)bonn.de

www.bonn.de/@freiwilligenagentur

Teilnehmende Organisationen

  • Aktion Deutschland hilft e.V.
  • Behinderten-Gemeinschaft Bonn e.V.
  • Evangelische Jugendhilfe Godesheim gGmbH
  • Experiment e.V.
  • Juvemus e. V., ADHS-Gruppe Bonn
  • LeA Lebensqualität im Alter e.V.
  • Lebenshilfe Bonn e.V.
  • StattReisen Bonn erleben e.V.

Entwickelte Kooperationsprojekte

Behinderten-Gemeinschaft Bonn e. V./ Delta Immobilien    
Die Behinderten-Gemeinschaft Bonn möchte Bauherren, Planende, Architektinnen und Architekten dafür gewinnen, sich für eine barrierefreie Gestaltung einzusetzen. Nach dem Prinzip des „Design für alle“ sollte jede gestalterische Maßnahme zum Nutzen aller Menschen, einschließlich der Menschen mit Behinderung, ausgerichtet werden. Als erstes Unternehmen konnte Delta Immobilien gewonnen werden.

Evangelische Jugendhilfe Godesheim gGmbH / Axxessio GmbH    
Die Evangelische Jugendhilfe ist als gGmbH sowohl gemeinnützige Einrichtung als auch soziales Unternehmen. Die Axxessio GmbH berät die evangelische Jugendhilfe bei der Entwicklung einer neuen Unternehmenskultur, der Gestaltung eines Leitbildes und einer neuen Kommunikationsstruktur. Im Gegenzug erhält Axxessio Unterstützung bei der Förderung der Ethik im eigenen Unternehmen und Zugang zum professionellen Netzwerk der gemeinnützigen Organisation.

Experiment e. V. / move2balance    
Unter dem Titel „Trainertausch“ kooperiert die gemeinnützige Austauschorganisation Experiment e.V. mit der psychologisch-kinesiologischen Praxis move2balance in Troisdorf. Experiment e.V. wird move2balance im Bereich Netzwerken und Kontaktaufbau bezüglich Schulen und Jugendliche als Zielgruppe weiterbilden. Move2balance schult die Mitarbeiter von Experiment e.V. in Entspannungstechniken und Stressmanagement.

Juvemus e. V., ADHS-Gruppe Bonn / Vogelheim.TV und Argo-Internat    
Die Regionalgruppe Bonn von Juvemus möchte Jugendlichen die Chance geben, sich für das spätere Berufsleben auszuprobieren und gleichzeitig interessante Berufe im Medienbereich kennenzulernen. Die Teilnehmer produzieren gemeinsam einen Film - als Drehbuchautor, Kameramann, Darsteller oder Cutter – und präsentieren diesen vor einem großen Publikum. Kooperationspartner sind Vogelheim.TV und das Argo-Internat.

Lebensqualität im Alter e. V. / Diverse
Der Verein Lebensqualität im Alter e.V. hat das Theaterkollektiv Demenzionen GbR, das Institut Kunst im Dialog der Alanus Hochschule Alfter und das Fraunhofer Institutszentrum Birlinghoven als Partner für ein Theaterprojekt für Menschen mit Demenz und hochaltrigen Menschen gewonnen. Ziel ist es, die Begegnung von Menschen mit Demenz und Hochaltrigen zu fördern und krankheitsbedingter oder sozialer Isolation vorzubeugen.

Lebenshilfe Bonn / N.N.
Unter dem Titel „Fair führen“ möchte die Lebenshilfe Bonn ein Programm für eine firmenübergreifende Führungskräfteentwicklung entwickeln. Für dessen Konzipierung und einen Testlauf wird noch ein Unternehmen als Kooperationspartner gesucht.

StattReisen Bonn erleben e. V. / Diverse
StattReisen Bonn ist ein gemeinnütziger Verein, der seit 1989 Stadtführungen, Radtouren, Theaterevents und Umlandtouren auf der Grundlage historischer, soziologischer, politischer und kultureller Fragestellungen erarbeitet. Für eine Veranstaltung zum 25-jährigen Jubiläum konnten die Unternehmen Nallinger Showtime e.K., BOFA-Doublet GmbH und Repro Weber GmbH gewonnen werden. 

Regionaler Förderer

Gute Sache Bonn wird gefördert durch das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen.